Flexverhalten von Elpex Skiroller-Holmen und -Rädern

Skiroller wurden vorrangig konzipiert, um in der schneefreien Zeit skilanglaufähnliche Bewegungsformen zu ermöglichen und gezielt für den Winter zu trainieren. Daher sollte der Skiroller auch an die Fahreigenschaften bzw. dem Handling von Langlaufskiern heran kommen. Ein wichtiges Kriterium, um die Skiähnlichkeit von Skirollern zu ermitteln, ist das Flexverhalten des Rahmens und das Dämpfungsverhalten der Skiroller-Räder und –Reifen.

Erfolgt der Abdruck, so muss der Skiroller-Rahmen (ähnlich dem eines Langlaufskis) nachgeben und eine negative Vorspannung erzeugen. Der Rahmen nimmt folglich die Gewichts- und Abdruckskraft des Rollski-Läufers auf, die im Gesamten weit über dem Körpergewicht des Läufers liegt. Neben dem Rahmen sollten auch die Räder diesen Effekt verstärken. Besonders die weichen Räder an den Elpex Skirollern nehmen sehr viel Kraft auf und verformen sich dadurch entsprechend. So wird ein skiähnlicher Abdruck gewährt.

Flexverhalten_Skiroller_Elpex_1

Zum Vergrößern auf das Bild clicken.

Nach dem Abdruck entlädt sich die Gewichts- und Abdruckskraft vom Skiroller und den Rädern und der Rahmen biegt sich in seinen Ursprungszustand zurück. Normale Aluminiumrahmen wie bei den SRB Alu-Modellen der Z-Serie verhalten sich eher stabil und geben kaum nach. Daher sind diese SRB-Modelle auch eher für Einsteiger geeignet und die Elpex Skiroller mehr für fortgeschrittene und ambitionierte Rollskiläufer.

Mittlerweile gibt es auch Skiroller aus Magnesium, wie der XC-Superlight von Powerslide. Diese Holme sind vom Material her eher stabil und haben kein großes Flexverhalten. Magnesium hat bei zu großer Belastung die Eigenschaft, dass es nachgibt und sich dann verbiegt, ohne in den Ursprungszustand zurück zu flexen wie bei Aluminium.

Neben dem guten Flexverhalten der Elpex Skiroller haben auch Holme aus Langlaufski – wie bei bspw. dem SRB SR02 – ein sehr skiähnliches Laufverhalten. Diese Holme sind aber leicht teurer und auch etwas schwerer als die Aluholme. Zudem sind an den SRB Skirollermodellen (speziell den Klassik-Modellen) eher härtere Reifen installiert, die nicht so gut die Kraft aufnehmen und nachgeben. Mitlerweile gibt es auch Skiroller mit teuren Carbonholmen, die wir in einem anderen Artikel näher beleuchten werden.

Hier noch ein Video (es zeigt den Elpex Wasa), in dem die Flexibilität der Holme verdeutlicht wird:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *