DER wahre Offroader – SRB Cross-Skiroller 200mm

Offroad-Rollski Läufer kennen die Grenzen ihrer Modelle – wird der Weg weicher, der Untergrund tiefer oder werden die Steine größer, so ist ein Durchkommen mit herkömmlichen 150mm bereiften Skirollern meist nicht mehr oder nur noch schlecht möglich. Wir haben den SRB Cross-Skiroller 200mm getestet.

SRB_Cross_Skiroller_200mm

SRB Cross-Skiroller 200mm

Groß kommt der SRB Cross-Skiroller 200mm daher. Der breite Schaft wirkt wie ein Skateboard. Die voluminöse Bereifung, die man von Skirollern kaum kennt, formt den SRB Cross-Skiroller 200mm sehr markant. Angehoben fällt das höhere Gewicht im Vergleich zu den Standardmodellen im Cross-Skirollerbereich auf. Mit ca. 1,8kg schnallt man sich schon ganz schön was an den Fuß. Vergleicht man den SRB Cross-Skiroller 200mm mit einem Geländewagen, so steigt man gefühlt in einen fetten amerikanischen Hummer.

Rad_SRB-Crossskiroller-200mm

200mm Bereifung am SRB Cross-Skiroller

Angeschnallt verteilt sich das hohe Gewicht aber schnell und fällt nicht mehr allzu stark auf. Vorab gilt es auch hier die Kirche im Dorf zu lassen, da man nicht mit einem Sportwagen auf die Rennstrecke fährt, sondern mit einem Geländewühler in das Unbekannte sticht. Und das gelingt in der Tat, da der SRB Cross-Skiroller 200mm rollern auf ungeahnten Wegen ermöglicht. Durch die 200mm große Bereifung fährt der Offroad-Skiroller leichter über Unebenheiten und sinkt dank der doppelt so breiten Bereifung und einer breiteren Auflagefläche auch bei feuchten Stellen nicht ganz so tief ein. Allerdings sind auch mit dem SRB Cross-Skiroller 200mm keine Trails (bekannt vom Mountainbike) möglich. Jedoch fahren sich Passagen, die den 150mm Cross-Skirollern Probleme bereiten, wesentlich ruhiger und sicherer. Auch auf dem Asphalt lässt sich der SRB Cross-Skiroller 200mm fahren. Hier liegt aber, bedingt durch das hohe Gewicht, sicher nicht das Jagdrevier des schweren Thüringers.

SRB-Cross-Skiroller

Testmodell von nordicx.com mit Salomon SNS Pilot Skate Bindung

Alles in allem macht der SRB Cross-Skiroller 200mm im Gelände viel Spaß. Technisch sauberes Skirollern kann man durch das Eigengewicht der Rollski nicht 100%ig erwarten. Aber der Gewinn an neuen Wegen macht den SRB Cross-Skiroller 200mm zu einer tollen Ergänzung der Modelle.

Durch den kurzen Rahmen ist es nicht möglich, eine feste Bremse am SRB Cross-Skiroller 200mm zu installieren. Bis Schuhgröße 45 kann hier die Skike Wahia genutzt werden. Spritzschützer sind nicht vorhanden – man darf sich mal so richtig schön „einsauen“ bei Feuchtigkeit. Das gehört aber bei einem richtigen Offroad dazu :-)

Das Testmodell wurde vom Onlineshop für Skiroller und Cross-Skates nordicx.com bereitgestellt. Unter diesem Modell finden Sie auch den SRB Cross-Skiroller 200mm.

Neuer NORDICX King Skate Skiroller für die mittlere Preisklasse mit maximaler Leistung

Mit dem NORDICX King Skate ist ein neue Skiroller-Empfehlung auf dem Markt, der die positiven Eigenschaften zahlreicher Rollski im mittleren Preissegment im Kauf-Bereich um die 250€ in einem Modell vereint.

NORDICX_King_Skate

NORDICX King Skate Skiroller

Der Name des NORDICX King Skate klingt nach dem Griff in Richtung Sterne. Das ist sicher auch gewollt, denn vereint der Skiroller verschiedene positive Parameter. So liegt beispielsweise das Gewicht von ca. 1,6kg im unteren Bereich. Neben der Leichtigkeit besticht der Rollski auch in puncto Handling. Der Rahmen des NORDICX King Skate ist vom Schwerpunkt stark abgesenkt. Dadurch wird der Skiroller besonders beim Belasten nach dem Abdruck sehr stabil im Geradeauslauf. Modelle, wie bspw. der Elpex F1 Pro, liegen hier schon gut auf der Straße. Jedoch kommt der NORDICX King Skate fast schon an den Weasel Marathon ran, der aber gut doppelt so teuer ist.

Den stabilen Geradeauslauf des NORDICX King Skate empfinden Einsteiger und fortgeschrittene Läufer gleichermaßen als angenehm. Einsteiger kippeln weniger auf dem Skiroller und lernen so schneller den Schwerpunkt über den NORDICX King Skate zu bringen und länger zu rollen. Fortgeschrittene können höhere Geschwindigkeiten erreichen und stehen auch bei langen Gleitphasen sicherer über dem Skiroller.

Bereifung_Nordicx_King_Skate

Bereifung des NORDICX King Skate

Neben dem stabilisierenden Rahmen besitzt der NORDICX King Skate hochwertige Räder, die einen hohen Fahrkomfort bieten. Die Räder sind jeweils mit einer Aluminiumfelge versehen, für den Wärmeabtransport bei hohen Temperaturen. Dadurch schmieren die Reifen weniger und der Gummi hält länger mit positiven Eigenschaften auf die Langlebigkeit der Bereifung. Die Kugellager am NORDICX King Skate verfügen über eine doppelte Dichtscheibe aus Kunststoff und sind dadurch besonders resistent gegenüber Nässe und Verschleiß. Durch den serienmäßigen Spritzschutz macht der NORDICX King Skate auch bei Feuchtigkeit eine gute Figur und hält die Füße trocken. Die Bereifung verfügt hier ebenfalls über eine hohe Rutschfestigkeit.

Alles in allem macht der NORDICX King Skate eine gute Figur. Trotz des Rahmens aus Aluminium ermöglicht das Modell einen leichten skiähnlichen Flex.

Den NORDICX King Skate finden Sie unter diesem Link – auch als Testversion.

SkiTire CX005 Nordic Cross-Skates im Test

 

Mit dem Test der neuen SkiTire CX005 starten wir in die aktuelle Saison. Ein puristischer Nordic Cross-Skate, der wesentlich mehr verspricht, als die Optik erahnen lässt.

SkiTire

SkiTire CX005 Nordic Cross-Skates

Mitte April war er also da, der neue SkiTire CX005. Vergleicht man die Nordic Cross-Skates mit denen von Skike und SRB, so ist das Design nicht wirklich als gelungen zu bezeichnen. Dennoch fällt bei näherer Betrachtung die sehr gute Verarbeitung auf. Schaut man noch genauer hin, dann machen sich auch intelligente Lösungen bemerkbar. Der Rahmen bspw. ist an der Unterseite gefräst. Eine gute Lösung, kommt doch die Stabilität und Steifigkeit durch die hohen Seitenwangen zu Stande.

SkiTire_CX005

Der SkiTire CX005 von unten

Neben dem smarten Rahmen verfügt der SkiTire CX005 über eine einstellbare Vorfußplatte, die in ähnlicher Form auch bei SRB verwendet wird. Hier zeigt sich erneut eine clevere Lösung: Die Platte ist nicht nur auf unterschiedliche Sohlenlängen einstellbar sondern lässt sich auch in der Breite auf den jeweiligen Schuh variieren.

Die Schnüre der SkiTire CX005 orientieren sich dabei an denen von Skike. Jedoch verbirgt sich auch hier eine weitere clevere Lösung: Die Schnüre lasse sich in der Länge verstellen. Dadurch werden große Füße als auch kleine Schuhe besten fixiert, ohne das die Verschnürung lästig über die Seiten ragt.

SkiTire_Vorfussplatte

Vorfußplatte am SkiTire

Im Wadenbereich ist der SkiTire CX005 mit einer Schaumstoffummantelung ausgerüstet. Hier können Sportler mit kräftigen Unterschenkeln den Schaumstoff kürzen. Skater, die eher schmale Waden besitzen, finden in dem Schaumstoff einen guten und reibungsarmen „Füllstoff“.

Als zusätzliches Schmankerl überzeugen noch die Längsrillen-Reifen am SkiTire CX005. Diese eignen sich bestens für geringen Rollwiderstand und auch dem Einsatz im leichten aber rutschigen Gelände. Durch das Profil greifen die Räder wesentlich besser im Abdruck und rutschen weniger seitlich weg. Zudem kommt die deutsche Version der SkiTire CX005 mit einer verstellbaren Bremse daher, die das Auslösemoment regulieren lässt.

Fazit: Auch wenn der SkiTire CX005 eine etwas eigenwillige Optik trägt, so ist der Cross-Skate einer der durchdachtesten Geräte am Markt und das zu einem unschlagbaren Preis. Für schlechten Asphalt und leichtes off-road Terrain mehr als eine gute Wahl.

 

Informationen zum SkiTire CX005

  • Material: Aluminium
  • Radstand 50cm
  • Schuhgrößen 35 bis 46
  • Einstellbare Vorfußplatte
  • Fußfixierung über drei Klettverschlüsse, die einstellbar sind
  • Bereifung: 150mm Luftbereifung mit Längsrillenprofil
  • Felge: Kunststoff
  • einstellbare Bremse an beiden Skates
  • Bremspad aus Metall
  • ca. 1,7kg Gewicht pro Skate
  • Made in Europe
  • Farbe: Silber
  • UVP ca. 260€

Ein Bezugsquelle für die SkiTire CX005 Cross-Skates finden Sie bei nordicx.com.